Einladung zum Vortrag: "Hernien - ohne Operation geht es nicht!"

Hernienoperationen gehören zu den häufigen chirurgischen Eingriffen in Deutschland. Das Fachwort ist der lateinischen oder griechischen Sprache entlehnt und wird mit Umschreibungen wie „Höcker“, „Auswuchs“ oder „Spross“ in Verbindung gebracht. Heute steht der Begriff für einen Bruch, zum Beispiel in der Bauchwand. Durch die Bruchpforte können Organteile aus der Bauchhöhle heraus gleiten. Manche Hernie kann man von außen als Vorwölbung sehen und tasten. Andere Hernien machen sich unter Umständen erst beim Heben schwerer Gegenstände bemerkbar.
Doch was genau sind Hernien? Welche Hernienarten werden unterschieden? Wie können sie behandelt werden?
Chefarzt Reiner Schürmann erläutert die Ursachen und Symptome bei verschiedenen Brucharten. Wird eine Hernie diagnostiziert, ist eine Operation unumgänglich, da es sonst zu ernsthaften Erkrankungen kommen kann. Reiner Schürmann erklärt die verschiedenen operativen Behandlungsmethoden. Dabei geht er insbesondere auf moderne und schonende Operationsverfahren ein.

 

Referent: Chefarzt Reiner Schürmann, Facharzt für Allgemein - und Visceralchirurgie am Marienhospital Münsterland

Wann: Mi., 21.09.2016 um 19.30 Uhr - Einlass 19:15 Uhr

Wo: allesgut Apotheke im Burgforum, Tecklenburger Str. 30, 48565 Steinfurt

 

Das Team der Apotheke am Bauhaus freut sich über Ihren Besuch!